Seiteninterne Suche

Team

Prof. Dr. Wolfram Scheffler

 

Inhaber des Lehrstuhls

Lebenslauf

Wolfram Scheffler, geboren 1956 in Marbach am Neckar, studierte von 1976 bis 1981 an der Universität Mannheim Betriebswirtschaftslehre. Nach Abschluß seines Studiums war Herr Scheffler von 1981 bis 1990 in Mannheim wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Treuhandwesen und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II (Prof. Dr. Dr.h.c. mult. Otto H. Jacobs).

1984 promovierte er mit dem Thema „Leasing im Vergleich zum (Kredit-)Kauf – Ein EDV-gestützter Wirtschaftlichkeitsvergleich“.

Seine 1990 fertiggestellte Habilitationsschrift hat den Titel „Die Gestaltung der betrieblichen Altersversorgung – Ein Beispiel für den Einsatz von Entscheidungsunterstützungssystemen für betriebliche Entscheidungen“.

Zwischen 1990 und 1991 war Herr Scheffler als Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln tätig.

Von 1991 bis 1995 leitete er an der Universität Osnabrück das Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Bilanz-, Steuer- und Prüfungswesen.

Seit dem 1. Oktober 1995 ist Herr Scheffler an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre.

Rufe an die Universitäten Bielefeld (1991), Hamburg (1992), Mainz (1995) und Münster (1998) hat er abgelehnt.

Seit 2004 ist Herr Scheffler Research Associate am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim.

2012 übernahm er die Leitung des Arbeitskreises Steuern der Schmalenbach Gesellschaft (zusammen mit Frau Ina Schlie, SAP).

Forschungsgebiete

  • Rechnungslegung und Besteuerung (Bilanzierungs- und Bewertungsfragen im Zusammenhang mit der Steuerbilanz und Vermögensaufstellung, Steuerbilanzpolitik)
  • Einfluss der Besteuerung auf die Rechtsformwahl, insbesondere bei mittelständischen Unternehmen (Steuerbelastungsrechnungen, Bedeutung der Besteuerung im Verhältnis zu den weiteren, für die Rechtsformwahl relevanten Kriterien, Belastungsdifferenzen im Rahmen der laufenden Besteuerung, der Gründung, bei Umstrukturierungen und bei Beendigung der unternehmerischen Tätigkeit, Beteiligung von Familienangehörigen einschließlich der Übertragung des Betriebs auf die nachfolgende Generation)
  • Besteuerung von verbundenen Unternehmen (Besteuerung von nationalen und internationalen Konzernen)
  • Einfluss der Besteuerung auf Finanzierungsentscheidungen (Finanzierungsalternativen und Besteuerung, Vorteihaftigkeitsanalysen für Leasing, Finanzierungseffekt der betrieblichen Altersversorgung)
  • Internationale Unternehmensbesteuerung (Belastungsdifferenzen zwischen den verschiedenen Formen des Auslandsengagements, Steuerplanung von international tätigen Unternehmen, Einfluss des Rechts der EU einschließlich der Harmonisierung der direkten und indirekten Steuern) zur Zeit insbesondere: Besteuerung von EU-Konzernen, grenzüberschreitende Erbfälle, Verrechnungspreise sowie Auswirkungen der Internationalisierung der handelsrechtlichen Rechnungslegung auf die steuerliche Gewinnermittlung

Veröffentlichungen

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

1999

1998

1996

1995

1993

1992

1991

1990

1989

1988

1986

1985

1984

1983