Master

Master in FACT

Der Master ist ein zweijähriger Vollzeitstudiengang mit einer interdisziplinären, aufeinander abgestimmten Ausbildung in den Gebieten Finance, Auditing, Controlling und Taxation. Dabei ist der Studiengang so konzipiert, dass er aufbauend auf einer soliden Grundausbildung in diesem Fächerkanon auch die individuelle Schwerpunktsetzung, je nach Interessenslage der Studierenden, ermöglicht. Das Studium vereint wissenschaftliche Fundierung mit hohem Praxisbezug. Klassische Lehrveranstaltungen werden durch zahlreiche Fallstudien, Projektarbeiten, Exkursionen sowie Praxis-Workshops ergänzt.

Verlauf und Schwerpunkte

Das Studium besteht aus dem Pflichtbereich (30 ECTS-Punkte), dem Vertiefungsbereich (60 ECTS-Punkte) und der Masterarbeit (30 ECTS-Punkte). Die Pflichtleistungen im Master (sechs Lehrveranstaltungen) ergänzen die Vorkenntnisse aus dem Bachelor und schaffen eine gemeinsame interdisziplinäre Basis. Der Vertiefungsbereich besteht aus fünf Modulgruppen (Finance and insurance, Auditing and law, Controlling, Taxation, Interdisziplinäre Module) und weist gegenwärtig mehr als 300 ECTS-Punkte an Wahlmodulen (je 5 ECTS-Punkte) auf. Damit können die Teilnehmer ihr Studium äußerst flexibel gestalten und genau nach den individuellen Präferenzen ausrichten: Denkbar sind sowohl enge Spezialisierungen auf Finanzierung, Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung oder Steuern („FACT-Spezialisten“) als auch eine gleichmäßige Vertiefung in mehreren Bereichen („FACT-Generalisten“). Die vielseitigen Wahlmöglichkeiten erlauben unter anderem auch eine Vorbereitung auf das staatliche Steuerberaterexamen. Den Abschluss bildet im vierten Semester die Masterarbeit.

Weitere Informationen über den FACT-Master finden Sie unter www.fact.rw.fau.de

Lehrveranstaltungen

Der Lehrstuhl für Steuerlehre bietet im Rahmen des FACT-Masters die folgenden Lerninhalte im Bereich Taxation an:

(eine Übersicht der Veranstaltungen, die im aktuellen Semester angeboten werden finden Sie hier)

Pflichtbereich

Eine Gesamtübersicht zum Inhalt des Pflichtbereichs finden Sie unter https://www.fact.rw.fau.de/master-fact/studienprofil-master-fact/struktur-und-aufbau-des-master-fact/.

Bereits im Pflichtbereich werden 10 von 30 ECTS-Punkten aus dem Bereich Taxation absolviert. Davon bietet der Lehrstuhl für Steuerlehre die folgende Veranstaltung an (5 ECTS-Punkte):

Modul/Veranstaltung Semester ECTS Prüfungsleistung
Steuerliche Gewinnermittlung WS 5 Klausur
  • In der Veranstaltung „Steuerliche Gewinnermittlung“ wird ein Überblick über die Ermittlung der Bemessungsgrundlage für die Ertrag- und Substanzsteuern gegeben.

Vertiefungsbereich

Eine Gesamtübersicht zum Inhalt des Vertiefungsbereichs finden Sie unter https://www.fact.rw.fau.de/master-fact/studienprofil-master-fact/struktur-und-aufbau-des-master-fact/.

Im Vertiefungsbereich sind die steuerlich relevanten Veranstaltungen in der Modulgruppe Taxation zusammengestellt, die durch die Lehrstühle für Steuerlehre (Prof. Scheffler) und für Steuerrecht und Öffentliches Recht (Prof. Ismer) angeboten werden. Ergänzt wird die Modulgruppe um weitere steuerlich relevante Veranstaltungen des Lehrstuhls für Finanzwissenschaft (Prof. Büttner). Modulgruppe Taxation hat aktuell einen Umfang von 70 ECTS-Punkten. Weitere steuerlich relevante und aktuelle Themen werden jedes Semester in dem Modul Aktuelle Fragen aus FACT I/III behandelt. Dieses Modul ist aufgrund seiner fächerübergreifenden Inhalte der Modulgruppe Interdisziplinäre Module zugeordnet. Dieses Modul weist aktuell einen steuerlichen Umfang von 10 ECTS-Punkten auf. Der Lehrstuhl für Steuerlehre bietet aus den möglichen 80 ECTS-Punkten im Bereich Taxation die folgenden Veranstaltungen an (32,5 ECTS-Punkte):

Modul/Veranstaltung Semester ECTS Prüfungsleistung
Rechtsform und Besteuerung SS 5 Klausur
Besteuerung von M&A-Aktivitäten WS 5 mündl. Prüfung
Steuerplanung SS 5 Klausur
Internationale betriebswirtschaftliche Steuerlehre WS 5 mündl. Prüfung
IT-gestützte steuerliche Außenprüfung WS 5 Seminararbeit & Vortrag
Hauptseminar Tax Management SS und WS 5 Seminararbeit & Vortrag
Aktuelle Fragen aus FACT I/III – Internationale Steuerplanung SS 2,5 Klausur
  • Die Veranstaltung „IT-gestützte steuerliche Außenprüfung“ wird durch unseren Honorarprofessor Prof. Dieter Kempf gehalten. Themen sind u.a. die rechtlichen Grundlagen, die Mitwirkungspflichten des Steuerpflichtigen sowie der Einsatz IT-gestützter Verfahren im Rahmen der steuerlichen Außenprüfung.
  • Die Veranstaltung “Internationale Steuerplanung” wird von unserem Honorarprofessor Prof. Dr. Christian Rödl übernommen. Themen sind u.a. Verrechnungspreise und Funktionsverlagerungen, Verlustverwertung sowie grenzüberschreitende Unternehmensstrukturierungen.

Masterarbeit

Die Masterarbeit dient dazu, die im Studium erworbenen Fähigkeiten anzuwenden und eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit zu verfassen. Der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre bietet den Studierenden die Möglichkeit ihre steuerlichen Kenntnisse im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Arbeit noch weiter zu vertiefen und auszubauen.

Modul/Veranstaltung Semester ECTS Prüfungsleistung
Masterarbeit SS und WS 30 Masterarbeit

Schwerpunkt Taxation

Der Master FACT bietet den Studierenden mehrere Fächerkombinationen, um den Schwerpunkt Taxation im Rahmen ihres Studiums zielführend auszugestalten. Nähere Informationen dazu finden Sie unter https://www.steuerlehre.rw.fau.de/lehre/master/schwerpunkt-taxation/.

TaxFACTs-Zertifikat

Bei Belegung von mindestens 80 von 120 ECTS durch Veranstaltungen mit steuerlichem Bezug kann auf Antrag ein TaxFACTs-Zeugnis ausgestellt werden. Die Anforderungen können Sie dem Anhang entnehmen.

Weitere Informationen

Informationen zur zeitlichen Gestaltung des Studienplans für den Beginn zum Winter- bzw. Sommersemester finden Sie unter www.fact.rw.fau.de

Das Modulhandbuch finden Sie unter https://www.fact.rw.fau.de/master-fact/im-studium/modulhandbuch-und-pruefungsordnungen/.